Veranstaltungsprogramm startet langsam wieder


12. August 2020

Auch die Botanischen Gärten leiden unter der Corona-Pandemie. Mittlerweile sind sie zwar wieder geöffnet, aber öffentliche Veranstaltungen wurden weitestgehend abgesagt.

Da die Botanischen Gärten als universitäre Einrichtungen von den jeweiligen Landesverordnungen abhängen, gelten unterschiedliche Regelungen bezüglich des Umgangs mit Veranstaltungen. In einigen Botanischen Gärten, wie zum Beispiel in Mainz, läuft der Veranstaltungsbetrieb aber so langsam wieder an. Am besten, man informiert sich auf der Homepage des entsprechenden Gartens über die aktuellen Möglichkeiten.

Im Botanischen Garten in Mainz ist es wieder möglich, Veranstaltungen vor Ort anzubieten. Interessierte können hier zum Beispiel die Führung „Sind sie noch zu retten? Wildpflanzenschutz in Botanischen Gärten“ als Gruppenführung buchen.

Die Botanischen Gärten sind seit Mai wieder größtenteils für Besucher geöffnet.

news Neuigkeiten

Auszeichnung für WIPs-De

Wildpflanzenschutz Deutschland wurde im Sommer zum zweiten Mal in Folge als UN-Dekadeprojekt ausgezeichnet.

mehr erfahren
news Neuigkeiten

wildwuchs im Wald – wir wagen uns aus dem Botanischen Garten heraus

Messen, puzzeln, forschen – die Junior Ranger im Pfälzerwald haben mit uns gemeinsam das erste „Outdoor“-Bildungsprogramm von wildwuchs durchgeführt.

mehr erfahren
news Neuigkeiten

Veranstaltungsprogramm startet langsam wieder

Auch die Botanischen Gärten bleiben nicht verschont vom Corona-Virus. Sie sind zwar größtenteils wieder geöffnet, aber das Programm für die Öffentlichkeit kommt erst langsam wieder ins Rollen.

mehr erfahren
event Deutschland,

Führungen buchen wieder möglich

Der Botanische Garten Mainz nimmt den Veranstaltungsbetrieb wieder auf. Interessierte können Gruppenführungen buchen, auch zum Thema Wildpflanzenschutz im Botanischen Garten.

mehr erfahren