Multiplikator*innenfortbildung Botschafter*in im Artenschutz


24. Mai 2022

Der Klimawandel ist in aller Munde. Daneben wird die Biodiversitätskrise schonmal vergessen. Dabei sind der Verlust der Lebensräume und der damit einhergehende Artenschwund dramatisch. Nationale (Rote Listen) und internationale (IPBES-Report) Berichte zeigen dies deutlich. Wir möchten nicht tatenlos zusehen. Also laden wir alle ein, denen es auch so geht, sich mit uns gemeinsam auf den Weg zu machen und Verantwortung zu übernehmen. Mit der Multiplikator*innenfortbildung im Rahmen der Bildungsarbeit des Projekts Wildpflanzenschutz Deutschland (WIPs-De) möchten wir das Thema Wildpflanzenschutz für möglichst viele Menschen zugänglich machen. Dafür suchen wir Mitstreiter*innen.

In der dreitägigen Fortbildung geht es darum, die eigene Bildungsarbeit zu reflektieren und in Bezug auf Wildpflanzen und Verantwortungsarten der eigenen Region zu erweitern. Folgende Fragen stehen für uns im Mittelpunkt:

Die Botschafter*innen lernen Bildungskonzepte aus dem WIPs-Projekt kennen. Sie reflektieren, wie sie Bestandteile nutzen und in die eigene Bildungsarbeit einbauen können.

So soll das oft unterrepräsentierte Thema Wildpflanzenschutz in Zukunft eine größere Rolle in der (botanischen) Bildungsarbeit spielen.